Startseite » Uhrmacherwerkzeug

Uhrmacherwerkzeug

Um eine wertvolle Uhr zu warten, oder zu reparieren, bedarf es guten Werkzeugs.

Das fängt bereits bei der Fixierung der Uhr an, denn Sie brauchen beide Hände, um die Uhr fachgerecht zu bearbeiten. Auch der Uhrenliebhaber, der Uhren sammelt und sie ab und zu wartet, oder repariert, sollte am Uhrmacherwerkzeug nicht sparen. Nur mit hochwertigem Uhrmacherwerkzeug kann man sicher stellen, dass man das kostbare Sammlerstück nicht beschädigt. Die Arbeit mit gutem Werkzeug macht auch einfach mehr Spaß, denn gutes Werkzeug ist präzise, intelligent durchdacht und liefert einem die Ergebnissen, die einem wichtig sind.

Uhrmacherwerkzeug im Test

Es gibt eine ganze Palette von Spezialwerkzeugen, wenn man Uhren warten oder reparieren will und natürlich gibt es auch hier gewaltige Preisunterschiede. Allein schon den Gehäusehalter bekommt man für wenig Geld, oder man leistet sich einen teuren aus Holz. Der Uhrmacherwerkzeug Test gibt genaue Auskunft darüber, welche Werkzeuge ihr Geld wert sind und wo Sie sich nur ärgern, oder zu viel für das bezahlen, was Sie brauchen. Auch beim Gehäuseöffner gibt es deutliche Unterschiede, sowohl im Preis, als auch in der Qualität. Manchmal tut es vielleicht der Pocket-Gehäuseöffner, der natürlich auch mobiler ist und mitgenommen werden kann, oft aber braucht man dann doch den präzisen Unterdruck-Öffner, damit die Uhr nicht beschädigt, oder unbrauchbar gemacht wird.
Bei uns finden Sie Uhrmacherwerkzeug Testberichte, um sich zu orientieren.

Uhrmacherwerkzeuge auch für den Laien

Ob Einpresswerkzeug, Federstegbesteck, Uhrmacherschraubendreher, oder Uhrmacherpinzetten, ob Uhrmacherzangen, oder Zeigerabheber, für jeden Handgriff gibt es das professionelle Werkzeug. Sich die Uhrmacherwerkzeug Testberichte in Ruhe durchzulesen, bevor man sich für einen Kauf entscheidet, ist hilfreich. Viele Fragen lassen sich dadurch klären und man gibt kein Geld für Instrumente aus, die einem am Ende nicht wirklich gute Dienste leisten. Zur Reinigung und Pflege von wertvollen Uhren sollte sich auch der Laie Werkzeuge besorgen mit denen die Uhr fachgerecht gewartet und gepflegt werden kann. Dazu gehört in jedem Fall ein antistatischer Uhrmacherpinsel, ein Juweliertuch, Baumwollhandschuhe und Leder. Silikonfett und Politur gehören ebenso zur Grundausstattung, wie Uhrendichtungen und ein Uhrwerksausbläser. Auch die Knopfzellen kann man als Laie ohne Probleme selbst austauschen, wenn man ein bisschen geschickt ist und das richtige Uhrmacherwerkzeug zur Hand hat. In jedem Fall braucht man den richtigen Uhrmacherschraubendreher und eine Kunststoffpinzette. Wenn man nicht die gleiche Knopfzelle zur Hand hat, tut es auch ein Äquivalent. Vergleichstabellen hierzu findet man im Internet. Ihre Uhr wird Ihnen die Pflege und die Behutsamkeit mit Langlebigkeit sicher danken!